Videos unsortiert von unseren Reisen – viel Spaß beim „Rumklicken“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohmo-Reise 2015 durch Zentralspanien via Soria , Casares nach Portugal und

Rio Sado, Duero, Tajo an der Algarve entlang

Wohmo-Reise 2014 nach Nordspanien durch die Pyrenäen von San Sebastian die Küste entlang bis Portugal

Wilde Pferde am Tajo-Stausee – die Pferde waren echt - das Foto ist gelogen

Algarve

 

Gänsegeier in der Rio-Esera-Schlucht

Paradiesapfelblüte

Wildpferde als Landschaftspfleger im Tennenloher Forst, einem alten Truppenübungsplatz

TanTan-Playa in Südmarokko – Fahrt zu den Fewos Castillo Dalilah

apartamentos-tantanplaya-

castillodalilah.com

Großer Tümmler - Bottle-nose Dolphin

Die Tümmler treiben die riesigen Fischschwärme gegen die Steilwände des Ufers und so können circa 2500 Delphine dort leben.

Frühling auf La Graciosa

Die Wüste blüht

Primavera en la deserta de La Graciosa

Wilde Rebhühner in Poppenreuth

am 28.12.2010

 

Pottwal, engl. Spermwhale vor der Küste von Kaikoura in Neuseeland

Dort fällt der Meeresboden bis auf 3000m ab. Riesige Fischschwärme kommen von der Antarktis hoch.

Wilde Lachse in Island - Raudisandur 

Die Lachse steigen aus dem Atlantik in den Laxá – Lachsfluß hoch in die flachen Kiesbänke und Laichen dort. Wenn sie dort an den Seehunden vorbeikommen

Hector-Delphin - die kleinste Art Delphin umfasst kaum mehr als 250 Tiere dort. Sie ist vom Aussterben bedroht – so vermutet man, aber der Pazifik ist riesig und kaum erforscht.

Neuseelandseebär-Neuseeland-Pelzrobbe.

Wir fanden sie an den kiesigen Küsten und Buchten der Südinsel. Sie fressen dort Fische, Tintenfische und Pinguine

Flußbarsche im Rothsee im Fränkischen Seenland.

Am Überleiter zum Main-Donau-Kanal war das Wasser relativ klar, was sehr selten der Fall ist.

Gelbaugenpinguin, die seltenste Art. Es gibt weltweit nur ca. 250 Exemplare. Sie gehen regelmäßig an Land und brüten nur auf der Südinsel Neuseelands.

Familie Buntspecht beim „Hausbau“

Es ist wie im wirklichen Leben. Er schafft und zimmert das Haus, sie kommt ab und zu vorbei , pickt ein wenig rum und inspiziert alles – sagt was noch zu tun ist

Hooker´s SeaLion, Seelöwen, sie galten 50 Jahre als ausgestorben bis sie plötzlich wieder auftauchten. Es gibt nur circa 25 stück, davon nur ca. 8 Weibchen. Bullen am Strand - Weibchen liegen in den Dünen

Fischadler – el Guincho auf La Graciosa - es waren 4 Adler, Eltern und 2 Jungtiere. Sie brüten auf Montaña Clara und kommen zum Fischen in die Bucht von Playa al Ambar. Dort liegt auch der Kröpf-, Freß-platz.

Jg. Waldohreulen in Fürth-Poppenreuth - Am 29. Juli 2009 kamen 2 junge Waldohreulen zu Besuch in den Garten. Sie saßen auf der Tanne, ließen sich tagsüber nicht stören. Abends spielten auf dem Liegestuhl

Kea, Nestor oder Felsenpapagei sind Kobolde, die sich für alles interessieren. Vorsicht! Der intelligente Papagei montiert in Windeseile Wischerblätter ab, klaut Ventilverschlüsse,  Zierleisten

ein Blick in die Unterwasserwelt vor La Graciosa im Bereich von Caleta del Sebo, vor den Felsen der „Playa francesa“ und in der Bucht „Playa cocina“

 

Luchse im Nationalpark Bayerischer Wald - sind wieder heimisch außerhalb der Gehegezone – aber zugegeben sie sind selten. Manchmal sieht man Spuren von ihnen im Neuschnee.

Braunbär im Nationalpark Bayerischer Wald - Mitte Februar 2010 waren an einem der wenigen schönen Tage die Bären wach. Sie spielten mit Eisschollen usw. usw..

Wildschweine im Nationalpark Bayerischer Wald - bitte nicht füttern und Hunde müssen draußen bleiben. Beim Betretendes des Gehege bitte auf den Wegen bleiben

Gänsesäger mit Jungtieren im angestauten Lech

An den Ufern des aufgestauten Lechs in den Nähe von Steingaden kann man mit Glück die doch recht seltenen Gänsesäger beobachten

La Caleta  de La Famara

Surfparadies und herrlicher Sandstrand

Wanderungen in die Famara  Es gibt täglich frischen Fisch.

 

Apartamentos-famara-georgina.es

La Graciosa – kleinste bewohnte Insel der Kanaren mit Internetcafe, Strände „mit mehr als 5 Leuten gelten als völlig überfüllt“ – Appartement gesucht ?

 

www.stadelzoo.de

Fischer beißt Kraken tot. Das scheint die schnellste und sicherste Art zu sein einen Kraken zu töten. Richtig zubereitet ist er eine echte Delikatesse

Empfehlung:

Pulpo al vinagre - Krake in Essigsud

Libellen im Murnauer Moos

Blauflügel-Prachtlibellen und gebänderte Prachtlibellen am Krebsbach

im Naturschutzgebiet Murnauer Moos